Der Sternenhimmel im November 2017 in Frauenau

Sternenhimmel und seine Planeten im November


Bild 1  Sternenhimmel in Südrichtung, 22.00 MEZ, 13-11-2017

Die Wintersternbilder dominieren nun zunehmend den Nachthimmel. Um 22 Uhr ist in Südrichtung der Andromeda-Nebel bei geringer Lichtverschmutzung mit bloßem Auge zu erkennen. Im Osten steigen die Sternbilder Stier, Orion und Zwillinge auf.


Bild 2  Sternenhimmel "Andromeda mit Nebel M31" in Südrichtung, 22.00 MEZ, 13-11-2017

Im Bild 2 ist eine genauere Karte zum Andromeda-Nebel am Südhimmel dargestellt. Aus ihr ist zu ersehen, dass eine Vielzahl weiterer Nebel zu erkennen sind: M32, M33 und NGC-Nebel.

Planeten

 
Bild 3  Planeten 16-11-2017 gegen 6.30 MEZ Richtung Osten-Südosten

Die Planeten sind zur Zeit nur kurz in den Morgenstunden zu beobachten. Während Mars schon länger nach Mitternacht im Osten auszumachen ist, sind Venus und Jupiter erst in der Morgendämmerung nur dicht über dem Horizont zu erkennen. In Frauenau „stört“ das Rachelgebirge den Anblick. Eventuell ist die Beobachtungs-Chance in Oberlüftenegg größer, wenn man am 13.11. und  16.11. früh morgens einen Versuch unternimmt. In Frauenau wird man nur den abnehmenden Mond, Planet Mars, den hellen Stern Spica vom Sternbild Jungfrau und oben den roten Arktur vom Sternbild Bootes erblicken.   Saturn ist nur kurze Zeit am Abendhimmel tief im Westen zu sehen (ca. 1 Stunde Beobachtungszeit). Die Untergangszeit nimmt von 19.00 Uhr am 1.11. bis 17.30 MEZ am 30.11. ab.


Bild 4  Venus - Jupiter - Begegnung 13-11-2017 gegen 6.30 MEZ Ost-Südost-Richtung

Periodische Sternschnuppen

Bedeutende Sternschnuppen sind in diesem Monat die Leoniden. Sie haben ihren Ursprung im Kometen Tempel-Tuttle. Das Maximum wird in diesem Jahr am 17./18. November erwartet. Man rechnet mit 20 Meteoren/ Stunde. Ihre Geschwindigkeit beträgt 70 Km/sec. Ihr Ausgangspunkt (Radiant) liegt 10° nordöstlich von Regulus im Löwen.Beste Beobachtungszeit 5 Uhr morgens!

Sonne


Bilder 5-8  Sonnenfleckentätigkeit am 26.10.2017  (NASA-SOHO-Sonden-Ergebnisse 26-10-2017

Die Sonne weist derzeit schwache Fleckentätigkeit auf. C2 und C3-Korona-Aufnahmen lassen auch nur geringe Aktivität erkennen.
Blaue Pfeile = Sonnenflecken, vergleiche Bild 6
Weißer Pfeil = Planet Jupiter in der Nähe der Sonne
Gelber Pfeil =  Komet 96P/Machholz in Sonnennähe  s. Video-Clip.

 

 

Literaturangaben:
Bilder 1, 2, 3, 4  Programm „Kosmos Himmelsjahr2017 S. 226 - 236“
Bilder 5 – 8 :  NASA –Daten vom 26. 10. 2017 : Solar and Heliospheric Observatory Homepage

 

Frauenau,  1. 11. 2017 / Jc

 

 

Suchen und Buchen
Anreise
Abreise
Typ
Pers.
Klass.

E-WALD Elektromobilität Bayerischer Wald

GUTI

Webcam Frauenau

WetterOnline
Das Wetter für
Frauenau
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
09926-941011
09926-941028